Marien-Hospital WeselProhomine - Logo

Telefon / Fernsehen

Sie haben zwei Möglichkeiten zu telefonieren: von einem direkt am Krankenbett installierten Apparat oder von den öffentlichen Telefonen im Haus.

Unterhaltung und Informationen erhalten Sie über das Fernsehgerät und das Radio in Ihrem Zimmer.

Telefon

TelefonDer Kontakt zu Freunden und
Familie ist für die Genesung
von großer Bedeutung.
Damit Sie während des Krankenhausaufenthaltes den Kontakt zu Familie und zu Freunden aufrechterhalten können, befindet sich an jedem Patientenbett im Marien-Hospital ein Telefon. Um es benutzen zu können, benötigen Sie eine Chipkarte, die Sie an der Aufnahme erhalten. Mit dieser Chipkarte können Sie dann am Kassenautomaten (neben der Aufnahme) jederzeit Einzahlungen auf ein eigens für Sie eingerichtetes Medienkonto vornehmen. Bei ausreichendem Guthaben wird das Telefon für Sie freigeschaltet. Soweit Sie darauf Einfluss nehmen können, bitten Sie doch alle Anrufer, die Durchwahl zu benutzen, damit die Telefonzentrale für andere Vermittlungsaufgaben frei bleibt. Öffentliche Fernsprecher (Karten- und Münztelefon) befinden sich im Durchgang zum Innenhof (am Ende der Schräge) und vor der Intensivstation.  

Fernsehen und Radio

Zur Ablenkung stehen Fern-
seher auf jedem Zimmer zur
Verfügung.
Musik und Unterhaltung helfen vielen Patienten bei ihrem Genesungsprozess. Sie bieten entspannende Ablenkung und wirken manchmal wie Balsam für die Seele. Jedes Patientenzimmer ist mit einem Fernsehgerät und einem Radio ausgestattet. Die Bedienung erfolgt über die Telefontastatur. Sie können diese Medien über einen Kopfhörer nutzen, den Sie an der Aufnahme gegen eine Gebühr von fünf Euro erhalten. Die Benutzung des Fernsehers selbst ist kostenfrei. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne das Pflegepersonal Ihrer Station. 

Einen interessanten Einblick in das Marien-Hospital liefert Ihnen das hauseigene Fernsehprogramm "Hausblicke". Hier lernen Sie die Menschen kennen, die im Hospital arbeiten, werden mitgenommen an die unterschiedensten Orte im Haus und können den Ärzten bei so mancher Untersuchung über die Schulter blicken. Auch die Unterhaltung kommt im Programm nicht zu kurz.  

Über die Programmbroschüre in Ihrem Zimmer erfahren Sie mehr.