Marien-Hospital WeselProhomine - Logo

Dünn-, Dickdarm und Enddarm

Dünn- und Dickdarmerkrankungen

Die Chirurgie der Dünn- und Dickdarmerkrankungen umfasst sowohl gutartige als auch bösartige Erkrankungen.

Behandlung von:

Entzündungen des Wurmfortsatzes ('Blinddarm')
Meckel'sches Divertikel
Darmpolypen (Dünn- und Dickdarm)
entzündlichen Darmerkrankungen
Colitis ulcerosa
Morbus Crohn
Divertikulitis
bösartigen Darmerkrankungen
Dünndarmtumoren
Dickdarmtumoren

Kooperationen:
Bei bösartigen Darmerkrankungen wird gemeinsam mit der gastroenterologischen Abteilung unseres Hauses sowie mit der Onkologin Fr. Dr. med. Schadeck-Gressel, der Strahlentherapeutin Dr. med. Hoffmann und der Pathologie Wesel (Frau Dr. Neuber, Herr Dr. Graupner) die Festlegung der optimalen Therapie abgestimmt.

Eine optimale Schmerzbehandlung wird gemeinsam mit der Abteilung für Anästhesie (Chefarzt Dr. M. Achilles) unseres Hauses festgelegt.

Die psychologische Betreuung wird von unserem Krankenhauspsychologen Hr. Wächter angeboten.

Erkrankungen des Enddarmes

Die Chirurgie des Enddarmes und des Afters umfasst sowohl gutartige als auch bösartige Erkrankungen.

Behandlung von:

Hämorrhoidalleiden (Staplerhämorrhoidektomie)
Fistelerkrankungen (schließmuskelschonende Fistelchirurgie, insbesondere auch bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa)
Gut- und bösartigen Geschwulsten
Schließmuskelerhaltende Mastdarm-Entfernungen
Mastdarmersatz (Jejunumpouch)
Transsanale Resektionen
Entzündlichen Enddarmerkrankungen
Abszessen
Analkarzinomen

Chirurgie der Speiseröhre und des Magens

Die Chirurgie der Speiseröhre und des Magens umfasst:

gutartige Erkrankungen, wie z. B.:
Speiseröhrendivertikel (Aussackungen)
Refluxerkrankung (saures Aufstoßen, Sodbrennen und Zwerchfellbruch)
Achalasie (Schluckstörungen)
Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
bösartige Erkrankungen, wie z. B.:
Speiseröhrenkrebs (transhiatale, abdomino-thorakale und abdomino-thorako-cervicale Resektion)
Magenkrebs (subtotale und totale Gastrektomie mit oder ohne Ersatzmagen)