Marien-Hospital WeselProhomine - Logo
Startseite / Aktuelles

Genetische Beratung: neue Sprechstunde in der Klinik für Senologie/Brustzentrum im Marien-Hospital

Senologie

Immer mittwochs ab 13 Uhr
Jeden Mittwoch ab 13 Uhr gibt es dort nun eine Spezialsprechstunde für alle Frauen, die an Brustkrebs erkrankt waren oder sind und die eine Beratung bezüglich ihres genetischen Risikos (prominentes Beispiel: Angelina Jolie) wünschen. „So kann ab sofort hier in Wesel jede Frau für sich und ihre Familie Sicherheit schaffen“, sagt Chefärztin Dr. Daniela Rezek.

Sollte eine Genmutation nachgewiesen werden, werden sowohl weitere Beratungs- als auch Behandlungsmöglichkeiten angeboten. Bei jeder Beratung sind die Breast-Care-Nurses und auf Wunsch auch die Psycho-Onkologin Silke Dahl dabei. Als bisher einziges Brustzentrum am Niederrhein beteiligt sich das Marien-Hospital an einem Gesundheitsprojekt in Hamburg, bei dem Breast-Care-Nurses (speziell für Brusterkrankungen geschulte Krankenschwestern) zu „Entscheidungscoaches“ ausgebildet werden.

Zertifizierte Operateurin
Sollte die Frau sich für eine operative Behandlung entscheiden, ist sie im Marien-Hospital bestens aufgehoben. In der Abteilung für Senologie/Brustzentrum beschäftigt sich das ganze Team ausschließlich mit der Gesundheit sowie Erkrankungen der Brust. Nur so ist es möglich, die bestmögliche Kompetenz und Expertise sicherzustellen.

Chefärztin Dr. Daniela Rezek ist nicht nur zertifizierte Brustoperateurin, sondern auch Generalsekretärin der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD) und Delegierte der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). In diesen Organisationen legt sie gemeinsam mit Ärzten anderer Fachbereiche die Leitlinien für den Eigenfett-Transfer als ein besonderes Verfahren zur Wiederherstellung der Brust fest. Deshalb werden im Marien-Hospital viele Methoden des Wiederaufbaus angeboten: mit Eigengewebe und/oder auch mit Implantaten sowie auch Pigmentierung der Brustwarze, wenn diese entfernt würde. „Es ist für das ganze Team aus Ärzten und spezialisierten Krankenschwestern sehr wichtig, dass die Frau sich nach einer Operation körperlich und seelisch wohl und als Frau fühlt“, betont Dr. Rezek.

Umfassende Betreuung
Sollte eine Chemotherapie bei Brustkrebs erforderlich sein, wird jede Frau ganzheitlich und umfassend betreut. Neben fachärztlicher Betreuung bei jedem Zyklus gibt es Angebote der Aromatherapeutin (Aromaöl-Massage), der Gesundheitstrainerin (Achtsamkeitstraining), aus der Naturheilkunde (Akupunktur) oder Gespräche mit der Psychoonkologin. Zusammen mit den onkologischen Fachschwestern und der Chemotherapie-Ärztin Rama Al Nahlaoui gibt es am 20. November im Haus der Gesundheit am Marien-Hospital speziell für Chemotherapie-Patientinnen einen Workshop für gesundes orientalisches Kochen – eine besondere Art der Ärztinnen-Patientinnen-Begegnung. 

Wesel, 04. November 2015