Marien-Hospital WeselProhomine - Logo
Startseite / Aktuelles

Vortrag: Leitender Oberarzt spricht zum Thema „Chronische Schmerzen“

Dr. Meurer Unter chronischen Schmerzen leiden in Deutschland ca. 12 Millionen Menschen. Zu den häufigsten Schmerzbildern gehören Rücken- und Gelenksschmerzen sowie Schmerzen als Folge einer Tumorerkrankung.
Nach heutigem Wissen gibt es komplexe Wechselwirkungen zwischen biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren, die chronische Schmerzen entstehen lassen und aufrechterhalten.

Daher erfolgt die Therapie chronischer Schmerzen multimodal, d.h. mehrere Fachdisziplinen arbeiten zusammen, um auf verschiedenen Wegen die Schmerzen zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Dazu gehören neben Schmerzmedikamenten auch nicht-medikamentöse Therapien wie Krankengymnastik, Ergotherapie sowie psychotherapeutische Maßnahmen. Grundlage für eine individuelle und erfolgreiche Schmerzbehandlung ist eine gute Information über das Thema. So kann der Patient / die Patientin vertrauensvoll und offen mit dem Arzt zusammenarbeiten und die Therapie aktiv mitgestalten.

Über diese Aspekte informiert Dr. Bernd Meurer, Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesie / Intensivmedizin und Schmerztherapie im Marien-Hospital, in einem Vortrag mit dem Titel „Chronische Schmerzen – was hilft?“. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 14. September 2017, 18.30 Uhr, im Haus der Gesundheit am Marien-Hospital (Pastor-Janßen-Str. 2). Der Referent ist Facharzt für Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie und Palliativmedizin. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen an ihn zu richten.

Der Eintritt ist frei.